das labor

Bochums Hackerspace – Wir schaffen mit Technik Faszinierendes und Nützliches.

Du auch?

C.I.P.H.E.R. 2005

Am Freitag, den 22.07.2005 fand das, in der Presse viel zu wenig beachtete, C.I.P.H.E.R.-Contest der RWTH Aachen statt. Das LABOR gratuliert den überragenden Gewinnern ebenso, wie allen anderen Teilnehmern und freut sich mit dem ihm nahestehenden Team WideOpen über einen, für den ersten Versuch respektabel knappen, 5. Platz.

Labor Bootstrap

Selbstorganisation! Wie auch Baron Münchhausen zieht sich das LABOR Meeting an den Haaren selbst aus dem Sumpf des Chaos. Die Entwicklung eines komplexerem System aus dem simplem System welches noch vor 19:00 GMT am Mittwoch exisitierte ist das primäre Ziel dieser Veranstaltung.

Feeds — more Feeds!

Diejenigen von euch, die häufiger mit einem RSS-Reader hantieren wissen es bestimmt — für alle Anderen sei an dieser Stelle nochmal auf die folgenden URLs hingewiesen: Dieser Ticker als RSS Wiki Changelog als RSS Im Wiki wird jetzt auch eine Liste relevanter Feeds verwaltet.

Bilder

Es gibt Messungen der Elektromagnetischen Feldstärke im Labor zu bewundern! Die Messung umfasst Wellenlängen im Interval von 400 bis 800nm und ihr seid selbstvertaendlich aufgerufen eure eigenen Messergebnisse beizutragen — siehe auch die entsprechende Wiki-Seite.

Microcontroller Workshop Part IV

Am heutigen Freitag, den 15.07.2005 findet um 19:00 Uhr im LABOR Teil IV des Microcontroller Workshops statt. Die Themen: Bitmanipulation und Bitmasken etc. in C Besonderheiten bei der Interrupt Programmierung UART, max232 und serielle Konsole Debugging Möglichkeiten Es steht jedem Teilnehmer frei, sein Labor Micro Board oder ähnliche Devices mitzubringen!

Labor Bootstrap

Selbstorganisation! Wie auch Baron Münchhausen zieht sich das LABOR Meeting an den Haaren selbst aus dem Sumpf des Chaos. Die Entwicklung eines komplexerem System aus dem simplem System welches noch vor 19:00 GMT am Mittwoch exisitierte ist das primäre Ziel dieser Veranstaltung.

Hands On! Bar bauen

Hands On – Labor gestalten Das Labor lebt. Ein Lebewesen braucht input und Pflege – Jede 4. Woche im Monat treffen sich die Nerds um das Biest zu pflegen, zu füttern und zu verbessern. Dies ist der Tag, an dem Ihr selbst anpacken könnt, um größere Dinge im Labor zu gestalten und zu verbessern.

LABOR Bootstrap

Selbstorganisation! Wie auch Baron Münchhausen zieht sich das LABOR Meeting an den Haaren selbst aus dem Sumpf des Chaos. Die Entwicklung eines komplexerem System aus dem simplem System welches noch vor 19:00 GMT am Mittwoch exisitierte ist das primäre Ziel dieser Veranstaltung.