Neue CNC-Fräse im Labor

Wir haben jetzt eine CNC-Fräse!
Durch eine Spende haben wir eine kleine CNC-Fräse von Isel bekommen. Das ganz wurde über einen alten Windows 95 PC und eine sehr eigensinnige Software gesteuert. Die Steuerbaugruppe besteht aus drei Schrittmotorsteuerkarten und einer Steuerkarte mit einem 8051-Mikrocontroller und serieller Schnittstelle.
Das konnten wir natürlich so nicht lassen, also wurde der Lötkolben angeheizt.

Die neue Fräse im Labor.

Die Labor-Fräse

Da wir bei dem Lasercutter bereits sehr gute Erfahrungen mit der freien Linux-basierten CNC-Software EMC2 gemacht haben, sollte diese auch hier zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um ein Ubuntu mit einem Echtzeitkernel, einem Hardware-Abstraktions-Layer und einer Bediensoftware.
Also wurde ein Steuerrechner aufgesetzt, ein Interface für den Parallelport gebaut und die Schrittmotorsteuerkarten Reverse-engineert und verbessert.
Mittlerweile läuft die Fräse stabil und es wurden schon ein paar Projekte damit gefräst:

Lemming Haus

Lemming Haus

  • Ein 3D-Modell nach einem AutoCAD Inventor-Modell aus Styrodur.
  • Labor-Logos in MDF (siehe unten)
  • Eine Behausung für Lemminge
  • Ein Gewürzregal aus Sperrholz (siehe unten)
  • Stromschienen aus 3mm Alublech für eine Teslaspule (siehe Video)

Die derzeitigen Baustellen

Werkzeug besorgen (Fräser und passende Spannzangen), Spannmaterial basteln oder Besorgen (Spannpratzen,Vakuumtisch), Umwandlung CAD-Modell in G-Code dokumentieren und vereinfachen.

Call for Action

Du würdest uns gerne dabei unterstützen oder selber was fräsen? Dann wende dich an einen der Projektbeteiligten.

Links

1 comment for “Neue CNC-Fräse im Labor

Comments are closed.