Labor Projekttage ein voller Erfolg

Löten, Programmieren, Leute treffen – vom 13. bis zum 16. November 2008 veranstaltete der Bochumer Labor e.V. die ersten Labor-Projekttage. An drei Tagen konnte rund um die Uhr gelötet, gebastelt und programmiert werden. Für die Organisatoren, wie für die zeitweise über 40 Besucher aus ganz Deutschland, war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Schwerpunkt Embedded Systems

Die Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Embedded Systems bot zahlreiche Vorträge, Workshops und ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Die Workshops waren so angelegt, dass auch Besucher ohne Elektronik-Vorkenntnisse im Lauf von drei Tagen ihr erstes Mircrocontroller-Projekt fertigstellen und mit nach Hause nehmen konnten.
In den Vorträgen wurden weitere Aspekte von Microcontroller-Systemen beleuchtet und auch Projekte von Labormitgliedern vorgestellt, wie z.B. eine effiziente Krypto-Bibliothek für AVR-Microcontroller.

“Nerd-Games”

Neben der ernsthaften Beschäftigung mit der spannenden Materie kam auch der Spass nicht zu kurz: Bei den “Nerd-Games” konnten sich die Besucher in einem Technik-Quiz und beim LED-Weihnachtsbaum-Wettlöten messen. Hier ging es darum, in möglichst kurzer Zeit einen bunten Weihnachtsbaum aus Leuchtdioden zusammenzubauen. Der musste am Ende natürlich funktionieren und nach Möglichkeit auch hübsch aussehen. Der Gewinner benötigte nur 10 Minuten 25 Sekunden.

Wiederholung geplant

Am Ende konnte der Labor e.V. eine positive Bilanz ziehen: Viele neue Gesichter, zufriedene Besucher und ein reibungsloser
Ablauf – mehr konnten sich die Organisatoren nicht erhoffen. Die Veranstaltung soll im nächsten Jahr wiederholt werden.


Über das Labor

Der Labor e.V. ist ein von Bochumer Studenten gegründeter Verein. Seit 2005 unterhält er in der Bochumer Innenstadt Räumlichkeiten, in denen regelmäßig Vorträge und Workshops stattfinden.

Das Labor steht fast täglich Interessierten als offener Arbeitsplatz und Treffpunkt zur Verfügung; auch abends und an Wochenenden. Ehrenamtliche Tutoren von der Ruhr-Universität-Bochum und aus umliegenden Unternehmen unterstützen Anfänger und Fortgeschrittene bei der Durchführung ihrer
eigenen Elektronik- und Softwareprojekte. Auf diese Weise fördert der Verein die kreative Auseinandersetzung mit Technik als Freizeitbeschäftigung und bietet Einblicke in die Fachgebiete der beteiligten Tutoren.

2007 wurde das Labor für dieses Konzept mit einem Sonderpreis im Wettbewerb “Zukunft durch Innovation” des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Die Jury aus Innovationsminister Pinkwart, Schulministerin Barbara Sommer, Dr. Ing. Willi Fuchs (Direktor des VDI), Klaus Hamacher (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands des DLR) und Dr. Hans Peter Klös vom Institut der Deutschen Wirtschaft würdigte in ihrer Laudatio besonders das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder.

Bilder:

Download


Download


Download


Download


Download


Download


Download


Download


Download


Download