Drehbank Workshop im Labor

Drehbank Hands-On

Wie funktionieren die einzelnen Teile der Drehbank?

Vergangene Woche haben wir uns von den Kollegen vom Chaostreff Dortmund eine unserer neusten Errungenschaften genauer erklären lassen: Die Drehbank. Konkret ging es darum zu erfahren, wie man die Maschine sicher bedient und welche Werkzeuge man für welche Werkstoffe und Zielsetzungen nutzt.

Den Anfang macht ein theoretischer Überblick über die Einsatzgebiete der Drehbank, die relevantesten Teile der Maschine, Zubehör wie Meißel sowie alles, was man über die Arbeitssicherheit an der Maschine wissen muss.

Die Späne fliegen!

Die Späne fliegen!

Dieser Einführung folgte ein Hands-On in unserem Keller, wo die Maschine steht. Am Beispiel eines metallischen Werkstücks zeigten uns zeus und tidirium, wie man die Meißel in die Maschine einspannt und wie man mit dem automatischen Vortrieb umgeht. Zudem wurde erklärt, wie man Gewinde in ein Werkstück hineindrehen kann. Die Ergebnisse konnten sich definitiv sehen lassen: Ein leicht angerosteter Metallstab sah nach der Bearbeitung wieder fast wie neu aus.

Wir bedanken uns beim Chaostreff Dortmund für die ausführliche
Einführung in unser neues “Schätzchen” und sind guter Dinge, dass bald
einige Projekte mit Hilfe der Drehbank enstehen und optimiert werden
können.

Bohren mit der Drehbank

Bohren mit der Drehbank