Freifunk KickOff Meeting für/in Bochum

Zusammenfassung: Am 14.08.14 um 19:00 Uhr findet in den Räumen des Labor e.V. das Freifunk KickOff Meeting für Bochum statt. Ziel der Veranstaltung soll sein, ein Freifunknetz innerhalb Bochums aufzubauen.
Was Freifunk überhaupt ist, erklärt dieses Video:

Zu betonen ist, dass es bei Freifunk nicht nur um den kostenlosen Internetzugang geht, sondern auch um ein dezentrales unabhängiges Netz.

Um Teil des Freifunknetzes zu werden, benötigt man nur ein bisschen Hardware wie z.B. einen Router, den es in unterschiedlichen Preisklassen gibt (beginnt bei ca. 15-25€). Das Einrichten eines Gerätes dauert meistens nicht mehr als 3 Minuten.

Die eigentliche Arbeit liegt aber eher im Vernetzen von Freifunkteilnehmern, sowie der Organisation und der Austausch untereinander. Das Kickoff Meeting wird genau dafür ausgerichtet.

[CC-BY-SA-DE-3.0] Nachtigall

Das Logo der Freifunkprojekte

Es sollen einige Fragen geklärt werden, wie: Wer möchte mitmachen? Wer wohnt wo? – Wie bewerben wir den Freifunk in Bochum, damit viele Bürger mitmachen? – Soll ein Verein gegründet werden? – Wer mag sich an der Softwareentwicklung beteiligen? – Wie können wir Hardware finanzieren?

Zum Vorgehen: Als erstes großes Maschennetz soll im Bermuda-Dreieck gestartet werden. Hier gibt es bereits die Zusage des vermutlich wichtigsten Gastronoms. Sobald sein Lokal und der große Platz davor vernetzt ist können wir von dort aus weiter gehen. Das Ziel ist ein Referenznetz mit einer solchen Öffentlichkeitswirksamen Strahlkraft, dass andere Gastronomen, Stadtviertel, Bürger usw. mitmachen möchten.

Kommt alle. Tragt den Termin an möglichen Interessenten weiter.

2 comments for “Freifunk KickOff Meeting für/in Bochum

  1. Wolfgang
    10. August 2014 at 13:50

    Hallo Ist das speziell auf Bochum bezogen,oder macht es auch Sinn aus Dortmund vorbeizukommen?

    Gruß
    Wolfgang

    • Dennis
      10. August 2014 at 14:00

      Das macht sicherlich Sinn um mal zu schauen, wie es funktinionieren könnte. Dann könnte man in Dortmund dann nach Bochumer Vorbild ebenfalls ein Freifunknetz einrichten. Im Chaostreff im Dortmund könnte man da sicherlich mal um unterstützung Fragen.

Comments are closed.