Aus dem Adminkeller…

Anfang Mai ist unsere Labor Webseite unter einer neuen Admin Crew auf einen neuen Server umgezogen. Durch die höhere Leistungsfähigkeit des Servers ist es nun möglich eine Reihe neuer Dienste anzubieten für die vorher keine Ressourcen vorhanden waren.

Kabelgewirr

  • Unser Jabber-Server wurde um ein ICQ Gateway erweitert.
  • Es stehen für Laboranten E-Mail Accounts mit Webzugriff sowie imap/pop3 zur Verfügung.
  • Unser svn ist mit auf den Webserver gezogen.
  • Aufgezeichnete Vorträge werden über unseren eigenen Bittorrent-Tracker verteilt.
  • Planung und Koordination der Termine kann jetzt über caldav erfolgen
  • In Planung ist auch ein sip Dienst mit dem Laboranten z.B. ihre VoIP Telefone verbinden können werden.
  • Die Website wurde stellenweise überarbeitet und erweitert um diverse neue Funktionen wie der HTTPs und IPv6 Indicator auf der Startseite.

Alle Dienste von DNS bis XMPP stehen natürlich auch per IPv6 zur Verfügung und der DNS Server bezieht seine Daten selbstverständlich von einem der Root DNS Server, sodass keinerlei Verfälschungen der Adressauflösung wie bei manchem Internet Anbieter üblich, möglich sind.

More news coming soon…

2 comments for “Aus dem Adminkeller…

  1. Richard
    16. Juli 2009 at 23:47

    Einige Wikilinks sind nicht erreichbar (Downloads der Vorträge) Keine Rechte/falsche Rechte gesetzt?

  2. Crest
    22. Juli 2009 at 13:06

    Wie lange dauert es Wohl noch bis zensierende DNS Proxies verpflichtend werden?

Comments are closed.