Vortrag: Funktionale Programmierung mit Haskell

am kommenden Mittwoch (09.12.2009) findet im Labor ein Vortrag über die funktionale Programmiersprache Haskell statt. Beginn ist um 19:00 Uhr im Labor in der Alleestr. 50 in Bochum.

Thema:

Haskell ist eine funktionale Programmiersprache mit starken Wurzeln in
der Mathematik und der Informatik. Trotz dem Ruf, schwer zugänglich zu
sein, kommt Haskell in vielen Bereichen zur Anwendung.

Inhalt:

Haskell bietet durch den funktionalen Programmierstil Möglichkeiten,
Dinge anders zu erfassen und zu bearbeiten. Im Vortrag wird erklärt, was
“funktional” überhaupt bedeutet und was die Unterschiede zu anderen
Sprachen sind. Anschließend wird anhand von praktischen Beispielen näher
auf Konzept hinter Haskell eingegangen. Zum Abschluss wird der
Vortragende seine in Haskell geschriebene kryptographische Bibliothek
vorstellen.

Vorkenntnisse:

  • Grundlegende Kenntnis der Informatik