Catch me if you can – a new approach against phishers / ISD

Diesmal gleich zwei Ankündigungen:

1. Infrastructure & Services
2. Catch me if you can – a new approach against phishers

1. Infrastructure & Services
Montag, der 20.02.2006 ist dazu ausersehen, der Pflege der LABOR-Infrastruktur zu dienen. Es kann sein, dass dank evtl. stattfindender Wartungsarbeiten einige Services temporär nicht zur Verfügung stehen.
Wer andererseits schon immer einmal wissen wollte, was alles wie im LABOR funktioniert, für den ist Montag dann genau der richtige Tag für einen LABOR-Besuch.

2. Catch me if you can – a new approach against phishers
Am Dienstag, den 21.02.2006 ab 19:00 Uhr vermitteln uns Dominik Birk und Felix Groebert ihre Gedanken dazu, wie man aktiv gegen Phisher vorgehen kann:
“Identitätsklau im Internet ist eines der am schnellsten wachsenden Verbrechen. Beim Phishing werden naive User auf betrügerische Webseiten geleitet und dazu verleitet, private Informationen wie Accounts und Kreditkartennummern preiszugeben. Wir wollen eine neue Methode vorstellen, wie man den Spieß umdrehen und aktiv gegen Phisher vorgehen kann. Diese theoretischen Konzepte könnten von Banken, online Verkaufshäusern u.ä. implementiert werden und somit zumindest primitives Phishing ausschalten.”

Anschliessende Diskussionsrunde sehr erwünscht.
Ort: wie immer das LABOR.