Drehmaschine

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
   
Drehmaschine

Release status: unknown [box doku]

Description Erste Notizen für die Benutzung der Drehmaschine
Author(s)  DU, ja genau DU bist das und machst sofort weiter!
Last Version  0.0001

Info[Bearbeiten]

Am 14.12.2012 fand im Labor ein Drehbank Workshop unserer Kollegen zeus und tidirium vom Chaostreff Dortmund statt. Datei:Folien-drehbank-workshop-pdf-version.pdf - Lizenz: Creative Commons (CC BY 3.0) (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de)

Safety First[Bearbeiten]

Sicherheitshinweise sind unbedingt zu beachten. Die Drehmaschine ist ein lebensgefährliches Gerät, bei der kleinsten Unachttsamkeit landet ihr im Bergmannsheil und/oder reduziert den Bestand an Laboranten durch ein sozial vermeidbares Frühableben.

Schutzkleidung[Bearbeiten]

-- keine weiten Ärmel, Schmuck, gammelige Festivalbändchen, meterlange Achselbehaarung
-- Schutzbrille ist PFLICHT, ansonsten erlischt das Augenlicht!
-- wenn vorhanden, auf jeden Fall bei schweren Werkstücken: Sicherheitsschuhe (Stahlkappe!)
-- auf keinen Fall unter Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen an der Maschine arbeiten.

Fehler, die man nur einmal macht[Bearbeiten]

-- Spannschlüssel stecken lassen
-- Pulli mit weiten Ärmel tragen
-- NotAus-Buzzer überbrücken
-- Fließspan bei drehender Maschine mit der Hand wegmachen
-- lange Haare: Haarnetz oder Dutt, ein Haarband reicht nicht

Sauberkeit[Bearbeiten]

-- ist sehr wichtig und vereerbt auf Dauer den Spass am Gerät an Eure Blagen
-- wird gefälligst gemacht! (<-- schreiben die Profis! )

Links[Bearbeiten]

Wikipedia: Drehmaschine

Vokabeln[Bearbeiten]

Eine Fase (mit "F") ist ist eine abgeflachte Kante (oder abgeschrägte Fläche) siehe Wikipedia: Fase.

CONTENT der Folien (noch nicht verarbeitet)[Bearbeiten]

Teile einer Drehmaschine Features Techniken The Math ™ Auch cool, aber zu umfangreich für einen Basic-Workshop: Mehrachsenvorschub (Konus, etc..) Exzenter Passungen Gewindesteigungen und dessen Korrelation beim Vorschub bezüglich des GewindeDrehens Workshop am Gerät Vorstellung und Einleitung Wer wir sind: zeus (Industrie-Mechaniker) und tidirium (Zerspanungs-Mechaniker) vom Chaostreff Dortmund Was dieser Vortag leisten soll: Hilfe zur Selbsthilfe. Vermittlung von Basiswissen, um auf dieser Grundlage sinnvoll weiterarbeiten und sich selbst helfen zu können Was dieser Vortag NICHT ist: Ein Ersatz für eine Zerspanungsmechanikerausbildung Was ist eine Drehmaschine? „Eine Drehmaschine, oder auch Drehbank ist eine Werkzeugmaschine zur Herstellung meist rotationssymmetrischer Werkstücke durch das zerspanende Fertigungsverfahren Drehen.“ Wofür brauche ich sowas? Weils geht und total geil ist eine Drehmaschine zu haben Um alle Arten von runden Werkstücken zu bearbeiten oder herzustellen

Teile der Drehmaschine Die wesentlichen Teile einer Drehmaschine Antrieb Motor, Antriebswelle, Drehzahlübersetzung Vorschubspindel Achtung: Spindelspiel!! Spielfreie Spindeln mit Kugelumlaufmuttern Oberschlitten, Werkzeugaufnahme Reitstock 3/4/n-Backenfutter und Futteraufnahme Stellräder, Hebel und Schalter Features

Drehzahl und ~regelung (n in min^-1) Quer-Plandrehen Längsdrehen Vorschub (f in mm/sec) Schnittgeschwindigkeit (v_c in m/min) Kühlung

Techniken Werkzeuge und der korrekte Umgang damit Sauberkeit!!!einself! Vorschubspindel Backenfutter und Backenschlüssel Morsekegel, Kegelhülsen Spanner für Werkzeug Drehmeißelarten Schnell-Wechsel-Spanner Drehmeißelaufnahme Wendeschneidplatten Techniken Werkstoffarten Metall „Wald-und-Wiesen-Stahl“ Automatenstahl Edelstahl/Hochlegierte Stähle Kunststoffe 08/15-Plastik Bearbeitbarer Kunststoff Sinter Sintermetalle Sinterkeramik Holz (Drechseln) Gerades Einspannen Bearbeitungsarten Oberschlitten und Werkzeugaufnahme Schruppen/Schlichten Fasen Gewindedrehen Innen, außen Abstechen, Freistechen Innendrehen Spannfutter am Reitstock Bohren Reiben Zentrieren Gewindeschneiden Innen, außen Oberflächengüte The Math ™ Drehzahl, min^-1 Vorschub, f in mm Schnittgeschwindigkeit, v_c in m/min (PI x d x n) Werkzeugschneidengeometrie Standzeit in min Last Words

~~snip~~ Auch cool, aber zu umfangreich für einen Basic-Workshop: Mehrachsenvorschub (Konusdrehen, Konische Gewinde, etc.,) Drehen zwischen 2 Kegeln Exzenter Passungen Gewindesteigungen und Korrelation mit Vorschub beim GewindeDrehen ~~snip~~