InfoScreen

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
           
InfoScreen

Release status: experimental [box doku]

Infoscreen.jpg
Description Schlanke Infolösung
Author(s)  kjuliane
Last Version  InfoScreen SBT/NWT (2012/10/31)
Platform  x86
License  Source: GPL
Download  TRAC GIT

Der neue Labor-InfoScreen auf Basis von OpenWRT, WebKitDFB (Browser für DirectFB)Xorg, Google Chrome und HTML5+CSS+JS!

Bereits seit langer Zeit fristete der sogenannte "InfoScreen" sein Leben an der Wand neben der Küchentheke. Die alte Installation war aber nicht sehr leistungsfähig und zeigte nur ein paar RSS-Feeds abwechselnd an. Auch schaltete sich nach einiger Zeit der Bildschirmschoner ein.

Der neue InfoScreen hat leistungsfähigere Hardware und basiert darauf, dass automatisch ein Webbrowser (derzeit Google Chrome) im Vollbild-Modus gestartet wird. Dies ermöglicht die Anzeige des InfoScreens sehr komfortabel in HTML5, CSS und JavaScript zu entwickeln. Die Inhalte werden derzeit von einem Webserver im LAN (VM "wl") geladen, so sind keinerlei Änderungen am InfoScreen selber nötig um die Anzeige weiterzuentwickeln.

Der InfoScreen ist zudem mit einem RFID-Leser (SCL011-Leser aus dem "IT-Sicherheitskit") ausgestattet und leitet aus verschiedenen Karten eine (mehr oder weniger) eindeutige ID ab und verarbeitet diese weiter. Derzeit wird nur die ID angezeigt, aber zukünftig sollen Benutzer auf diese Weise individuelle Inhalte (z.B. eine persönliche Fahrplanauskunft) erhalten können.

Screenshots[Bearbeiten]

Beispiel für die Bildschirmanzeige (30.10.2012)
Anzeige bei erkannter RFID-Karte (31.10.2012)
Ältere Anzeigevariante (31.05.2012)

Videos[Bearbeiten]

Demonstration des RFID-Leser:


(http://www.youtube.com/v/M36KkMdsrD8)

(http://www.youtube.com/v/PsfaUzuEFqk)

Status[Bearbeiten]

  • Hardware
    • Vier InfoScreens (1-4, siehe unten) sind (fast) fertig umgebaut.
      • InfoScreen 1 läuft prinzipiell, hat aber wenig RAM.
      • InfoScreen 2 ist defekt und läuft nicht.
      • InfoScreen 3 - Verbleib des Mainboards unklar.
      • InfoScreen 4 läuft nun.
    • InfoScreen 5 ist noch im Bau.
  • Software
    • WebKitDFB-Lösung (Erster Ansatz)
      • Läuft prinzipiell, hat aber ein Memoryleak. Entwickler wollten sich kümmern, aber da kommt nix.
    • X+GoogleChrome
      • Läuft derzeit auf IS4. Aber es braucht halt ein ganzes X und ist damit z.B. für IS1 nicht geignet
    • Andere Ansätze
      • Siehe Projekttagebuch und Notizen

Notizen, Projekttagebuch, Verweise[Bearbeiten]

Hardware-Revisionen[Bearbeiten]

  • InfoScreen I: Auf Basis der Original-Hardware. P2/233, 32 MB RAM, S3 Savage Grafik
    • Mehr als 32 MB RAM scheint nicht zu gehen.
  • InfoScreen II: Hardware von Asklepios, P?/?, 256 MB RAM, Grafik ?, LÄUFT NICHT
  • InfoScreen III: Auf Basis eines Thinkpad A22e, Celeron/800, 128 MB RAM, ATI Rage Mobility Grafik
    • Power-Schalter sitzt mit auf Tastatur, Anschluss für PS2-Tastatur fehlt im Original; für 5 EUR Port-Replikator bestellt um Pinout zu finden
  • InfoScreen IV: Noname-Laptop, P3/700, 512 MB RAM, Grafik SiS
  • InfoScreen V: Auf Basis eines Thinkpad A20m, Celeron/500, 128 MB RAM, ATI Rage Mobility Grafik

Automatisches Anschalten[Bearbeiten]

Wenn der Stecker rein gesteckt wird / das Labor angeschaltet wird, dann soll das Notebook automatisch hochfahren. Das ist problematisch, weil Notebooks dafür keine Einstellung im Bios haben wie die meisten PCs. Dafür gibt es je nach Gerät zwei verschiedene Ansätze: Automatischer Powertaster

InfoScreen bauen[Bearbeiten]

Weitere Bilder und Text folgen noch. Die Bilder zeigen verschiedene Geräte, also nicht wundern.

Infoscreen-rahmen-roh.jpg Infoscreen-rahmen-zungen-entfernt.jpg Infoscreen-innenrahmen.jpg Infoscreen-innenrahmen-ausschnitt.jpg Infoscreen-innenrahmen-tft-eingeklebt.jpg Infoscreen-innenrahmen-vorne.jpg Infoscreen-innenrahmen-holzrahmen.jpg

ToDo[Bearbeiten]

  • Dargestellte Webseite+Skripte im Labor-SVN lagernDen auf dem Labor-User-GIT gehosteten Code durch einen Cronjob auf dem Webserver regelmäßig herunterladen. Das ermöglicht dann allen Laboranten die Weiterentwicklung.
  • Bauanleitung schreiben

Weitere Projektideen[Bearbeiten]

  • Bewegungsmelder integrieren: Im "Standby"-Modus kann das Gerät einfach nur z.B. gross die Uhr anzeigen. Wenn ein Interessent vor dem Gerät steht, kann dann die richtige Anzeige erfolgen.
  • Touchscreen bauen: Eventuell könnte man mit einem Beschleunigungssensor an der Scheibe (die man dann evtl. etwas "schwimmender" lagern müsste) einen Touchscreen simulieren. Alternativ könnte eine CCD-Zeile aus einem alten Flachbettscanner und eine LEDs integriert werden, siehe http://spritesmods.com/?art=lineccdts

Bugs[Bearbeiten]

Diese Bugs beziehen sich nur auf die WebKit-DFB-Version die derzeit nicht zum Einsatz kommt:

  • Der Browser schmiert manchmal ab (Lösung derzeit: Schleife um den Aufruf).
  • Das System wird aus unklaren Gründen mitunter extrem langsam (Lösung derzeit: Reboot einmal pro Stunde).
  • Die WebKit-Version ist schon ein Jahr alt und nicht auf dem aktuellen Stand der Technik (z.B. keine WebFonts).
    • Eine neuere Version (ca. ein halbes Jahr alt) wurde von Denis (@directfb.org) geliefert.
    • Diese Version wurde von kjuliane erfolgreich auf einen aktuellen WebKit-Snapshot (r100547) portiert.
  • Die WebKit-Portierung hat ein Memoryleak.
    • Autor ist informiert und wird gucken.