Stillgelegte Projekte/48slasep

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 48 Stunden Labor Spiel Entwicklungs Projekt (lautsprache: schlasep) hat zum Ziel ein Computerspiel innerhalb von einem Wochenende zu entwerfen.

Rahmenbedingung[Bearbeiten]

Ziel des 48slasep ist ein Spiel zu entwickeln.

Anforderungen fuer das Spiel:

  • es muss spass machen
  • es muss spielbar sein
  • es muss unter der GPL veroeffentlicht werden
  • es sollte portierbar sein
  • es kann innovativ sein

Anforderungen fuer den Entwicklungsprozess:

  • alle codezeilen sollen innerhalb eines Wochenendes (48h) geschrieben werden
    • falls dies nicht klappen sollte kann man ja noch weiteres Wochenende machen!
  • Organisation und Planung darf vorher geschehen (ueber dieses Wiki)
  • Der Entwicklungsprozess darf keine Teilnehmer ausgrenzen die eine Sprache o.ä. nicht beherrschen, in einem solchen Fall muss die Sprache oder das Feature verworfen werden
  • Teilnehmer die nicht Programmieren sollen integriert werden indem sie z.b. an Grafiken, Sounds oder der Storyline arbeiten
  • * alle Entscheidungen muessen pseudodemokratisch in offenen Wahlen getroffen werden (bei der Planung in diesem Wiki)

Zeitrahmen[Bearbeiten]

Begin: Freitags 20:00 CEST Ende: Sonntags 20:00 CEST

Termin[Bearbeiten]

1.12. bis 3.12.2006

Teilnehmer[Bearbeiten]

bitte eintragen und weiter sagen:

Alex, Fabian, (Martin), dr4go

Wer kann/möchte was tun[Bearbeiten]

Fabian[Bearbeiten]

Ich kann:

  • Audio
  • Grafik 3D/2D (3D ist etwas her)

jeweils bearbeiten sowie Programmieren

  • Software-Design (OOA, OOD etc)

Programmiersprachen: C++, Ruby, Scheme, Java, C

Ich würde gerne:

  • Sounds basteln
  • Musik machen
  • nat. auch Programmieren
  • evt. Computergegner / Computerlernen

(Martin)[Bearbeiten]

Ich kann:

  • 3D-Grafik mit OpenGl z.B. in glut (aber ne eigene Engine bekomm ich in der Zeit nicht hin)

Leider habe ich mit erschrecken festgestellt das es schon dieses Wochende ist. Deshalb habe ich nur am späten Freitag Abend und den ganzen Samstag Zeit. Nur dummerweise gibt es noch soviel am farb borg 3d zu tun, dass es unsinnig ist am 48slasep aktiv teilnehmen.

Als alternative könnte man ja beides miteinander verbinden. Einen Simulator für den Farb-Borg bauen und darin schon mal ein Spiel oder besser mehrere Spiele programmieren. Es wird wieder zwei Joysticks geben !!! Ich möchte auf jedenfall wider ein pong haben damit ich auch mit dem farb-borg auf die pong.mythos Austellung kann.

Programmiersprachen: C, C++, Java

Ich würde gerne:

  • Farb-Borg-Spiele basteln
  • Gameplay
  • Computergegner

Felix[Bearbeiten]

Ich kann:

  • 2d Grafik mit pygame und statische grafiken photoshoppen

Programmiersprachen: Python, Perl, C, Java

Ich würde gerne:

  • Netzcode schreiben
  • Dokumentation, Organisation uebernehmen
  • grafik

Brainstorming zum Spielkonzept[Bearbeiten]

  • ich will kein Spiel nachprogrammieren. ich wuerde auch ungern ein existierendes spielkonzept worms+waffen+mini-strategie-jumnrump nehmen und es ein klein wenig abaendern worms+waffen und dann nachprogrammieren. -- Felix
  • sehr cool waere zum beispiel die generation von leveln ueber existieren daten wie netzwerkverbindungen oder rss feeds -- Felix
  • wir sollten uns nicht zuviel vornehmen, es wird schwer wenn wir eine ganze geschichte entwerfen muessen. also geht es eher in die arcarde richtung
  • Ich denke auch das es eher unwahrscheinlich ist das wir ein Spiel mit komplexerer Spielidee oder Grafik in dieser Zeit schaffen können. Ich fände ein Multiplayer/Netzwerkspiel gut mit einer kleinen Anzahl an möglichen Aktionen, aber trodzem einer relativ hohen Komplexität (ähnlich Go oder Schach) gut. -- Fabian
  • Aspekte aus dem Labor und/oder aus vertretenen Studien-/Interressenrichtungen sollten im Spiel auftauchen, sowhol Software als auch Hardware die lustig ins Spiel gebracht werden Alex
  • Ich fänd ja einen Multiplayer-Flipper nicht unwitzig. Also nicht von unten nach oben sondern von allen seiten mit einer art Berg in der Mitte. Allgemein Multiplayer & Action fänd ich gut. Sollte schön hektisch werden. Markus
    • sehe ich auch so! Wir sollten in die Multiplayer-Action noch die ein oder andere Komplexitaet reinbringen aber dieses flipper konzept ist schonmal ein start! vielleicht koennen wir sogar die ein oder andere physikalische eigenschaft wie im spiel gish mit hineinbringen? oder auch die automatische generierung wie ich sie oben erwaehnte?
  • Noch eine Komplett andere Idee die mir gekommen ist als ich mir das netviz ding angeschaut habe. Ziel wäre es über ein Netzwerk mit Flußkapazitäten möglichst viele Packete von A -> B zu schicken wobei alle Spieler durch ein gemeinsames netz müssen. Jeder Spieler kann sich eine Route Klicken und diese auch live ändern, dabei sieht er nur vieviele Pakete er über diese Route verliert und muss diese evt. wechseln wenn zu viele einen teil weg benutzen. evt könnten auch Knoten durch Überlastung ausfallen so das man durch entsprechende Attacken anderen spielern günstige routen klauen kann. Gewonnen hätte dann der der die meisten Packete gesendet hat. Das hätte dann auch einen Gewissen bezug zum labor. -- Fabian

Brainstorming zum Technischen Finnessen (Engines, Sprachen, Werkzeuge)[Bearbeiten]

  • das LABOR Subversion kann genutzt werden um gleichzeitig an Code zu arbeiten und um Code auszutauschen -- Felix
  • da der Zeitrahmen von 48h relativ kurz ist, sollte moeglichst viel code wiederverwendet werden. Ich zumindest kann keine 3d engine in 48h schreiben -- siehe dazu die Listen von Spielentwicklungsumgebungen und Werkzeugen -- Felix

Liste von Spielentwicklungsumgebungen[Bearbeiten]

Besen
Diese Seite sollte verbessert/überarbeitet werden: Diese Seite beschreibt wohl ein Projekt mit klarem Zeitrahmen, der offenbar abgelaufen ist. Ohne eine Art Nachlese ist sie daher nur von sehr eingeschränktem Wert.
Über Verbesserungen an dieser Seite soll bei Bedarf auf der Diskussionsseite beraten werden
Hier gelangst du zur Dokumentation dieses Banners.