Vortrag: DVBT Sender im Eigenbau

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vortrag: DVBT Sender im Eigenbau[Bearbeiten]

7 November 2014 18:00h
Labor e.V Bochum
Sprache: Deutsch

Inhalt[Bearbeiten]

In diesem Vortrag wird die Funktionsweise eines DVBT-Senders erklärt. Es werden die verschiedenen Parameter erläutert, die einen Einfluss auf den Funkkanal haben und wie im Öffentlichen Rundfunk DVBT eingesetzt wird. Es gibt eine Livevorführung der verwendeten Programme und Hardware, sowie einen Ausblick auf zukünftige DVBT Projekte. Das Projekt und die Software wurden nur unter Linux entwickelt und getestet. Es sind wenige anpassungen notwendig um es unter Windows laufen zu lassen.

Software[Bearbeiten]

Der DVBT-Sender benutzt die folgenden Programme:

Hardware[Bearbeiten]

Der DVBT-Sender benutzt die folgende Hardware:

Funktionsweise[Bearbeiten]

Der DVBT-Sender benötigt eine Rechenstarke CPU, da pro Sekunde mind. 2 * 6 * 8 / 7 = 13,7MFloats berechnet und über USB3.0 geschickt werden müssen. Für ein besseres SNR sollten es 4 * 2 * mit 6 * 8 / 7 = 54,8Mfloats sein. Dvbt en300744 figure1.png

  • Als "Encoder" und "Transport Mux" wird das Programm ffmpeg oder avconv verwendet
  • Zwischen "Guard Interval insertion" und "D/A" werden die Daten über USB3 an das Bladerf geschickt
  • "D/A" und "Front end" sind im Bladerf verbaut, diese Komponenten sind immer "Hardware"
  • Alle anderen Encoder (MUX adaption - Guard Interval Insertion) werden im dvbtenc realisiert

andere Projekte[Bearbeiten]

  • TODO